Bauernhof

Hephata Hessisches Diakoniezentrum

Frankfurt
22.2 - 24.2.2019
Halle: 1.2
Stand: G20
  • Genuss
  • Land
  • Garten
Hofgut Richerode, D-34632 Jesberg
  • Verkauf
  • Gastronomie
  • Produktion
  • Büro
Die Biobauernhöfe der Hephata Diakonie sind historisch gewachsen und reichen von der Mutterkuhherde über den Ackerbau bis hin zur Legehennenhaltung

Die Biobauernhöfe der Hephata Diakonie sind historisch gewachsen und reichen von der Mutterkuhherde über den Ackerbau bis hin zur Legehennenhaltung. Sie bilden heute gemeinsam mit der Metzgerei, den Abpackbetrieben für Kartoffeln, Eier und Gemüse und den Schälbetrieben für Katroffeln, Möhren und Zwiebeln eine regionale Wertschöpfungskette ab.

Grundlage der Produkte ist beste Bioland-Fleischqualität aus der Region – vorwiegend von den eigenen Biohöfen der Hephata Diakonie.

Auf dem Hofgut Richerode gibt es folgende landwirtschaftliche Schwerpunkte: Jungviehaufzucht, Bullenmast, Schweineendmast, Legehennen, Ackerbau, Grünlandwirtschaft und Schälbetrieb für Möhren und Zwiebeln.